text25
Die STS hat ein neues LOGO bekommen und damit gleich
die neuen TrainingsanzĂŒge gestaltet.
Vielen Dank an unsere Sponsoren.
STS Logo neu
Gruppe im Anzug

Piratenzwei WeltenGulliver

Musicals und Shows: STS Wachendorf im Wandel (Mai 2015)

Vielleicht fragt Ihr Euch, was bei der STS Wachendorf e.V. momentan los ist. Manch einer hat etwas munkeln hören, was Genaues weiß aber niemand. Hier kommt fĂŒr Euch nun Klarheit ins Spiel:

Zu aller Anfang steht fĂŒr das Jahr 2015 ein komplett neues Logo fĂŒr die STS. 

Weiterhin tut sich hinter unseren Kulissen wirklich Einiges!

Das beginnt damit, dass wir wieder viele neue Musicaldarsteller fĂŒr unseren Verein begeistern konnten. Diese saßen gebannt in unseren Konzerten und haben das Treiben auf der BĂŒhne so fasziniert verfolgt, dass sie beschlossen haben, selbst bei uns mitzumachen.

Dass dies nun ohne weiteres möglich ist, liegt natĂŒrlich auch an unserem neuen Konzept:

1.)    STS bietet – zusĂ€tzlich zu unseren regelmĂ€ĂŸigen Musical-AuffĂŒhrungen – ab Mai 2015 ein festes Repertoire an Show-Acts an, welche fĂŒr Veranstaltungen jeglicher Art gebucht werden können.
2.)    STS hat die Zusammenarbeit mit den Gesangs-Coaches und Tonstudios vertieft. Dies nicht nur, um weiterhin mit humorvollen und einprĂ€gsamen Liedern zu unterhalten, sondern auch um die persönliche AusdrucksstĂ€rke und Selbstsicherheit der Darsteller zu fördern.
3.)    STS plant, mit den „Kleinen“, den STS-Kids, auch fĂŒr das nĂ€chste Musical wieder ins Tonstudio zu gehen um dort die Lieder einzusingen und aufzunehmen.
4.)    STS möchte noch mehr LIVE-Gesang in ihre Musicals integrieren. Deshalb konzentrieren sich die „Großen“, die STS-Life, vermehrt auf kontinuierlichen Gesangsunterricht.
5.)    STS macht weiter damit, Musicals nach eigenen Ideen selber zu schreiben, entsprechend in Szene zu setzen, spektakulĂ€re Choreographien zu entwerfen und mit viel Leidenschaft und Energie am unterhaltsamen Schauspiel zu arbeiten. Kurzum, die STS ist nach fast 25 Jahren BĂŒhnenerfahrung soweit, dass sie eigene Wege geht. Und dies nicht nur auf der BĂŒhne (mit Schauspielunterricht, Tanz- und Musiktraining), sondern auch in der Vorbereitung (kreative Gestaltung, BĂŒhnenbild, Dekoration) und in der DurchfĂŒhrung (Licht-/Tontechnik). Selbst Notwendigkeiten wie Koordination und Organisation des StĂŒckes sowie Werbung und Sponsorenpflege ĂŒbernehmen die, meist nicht-schauspielerischen, Mitglieder.

Kurz zu unseren Show-Acts: Diese BĂŒhnenshows kann jeder, egal ob Privatmann, Firmenchef, Verein, oder z.B. KulturĂ€mter fĂŒr unterschiedliche Veranstaltungen wie runde Geburtstage, Firmenevents, Stadt- oder Sommerfeste, Hochzeiten, Silvesterfeiern oder fĂŒr KindergĂ€rten und Altenheime direkt bei uns unter Tel. 09103/719 88 00 buchen.

Bei unseren Show-Acts zeigen wir nicht nur unterhaltsame Ausschnitte und abwechslungsreiche, teils waghalsige BĂŒhnentĂ€nze aus dem Musical „He`s a Pirate“ (das erste selbstgeschriebene Piraten-Musical mit eigens dafĂŒr komponierten Liedern) oder aus „Gullivers Reisen“ (das selbstgeschriebene Abenteuermusical mit Liedern von LuxuslĂ€rm, Die Toten Hosen, Silbermond und Unheilig) sondern auch aus den bekannten Broadway-Musicals wie z.B. „König der Löwen“ (mit weltbekannten Songs von Sir Elton John) und „2 Welten“ (die Geschichte von Tarzan mit der Musik von Phil Collins).

Parallel zum Trainieren und EinĂŒben unserer Shows entstehen aus der STS-Feder wieder zwei völlig neue magische, spannungsreiche und lebendige Musicals.

Wir setzen bei unseren Darstellern auf Spaß an Bewegung und vielfĂ€ltigen Tanzchoreographien sowie natĂŒrlich die dazu erforderliche Koordination in Form von Ganzkörpertraining und regelmĂ€ĂŸige Work-outs. Wir fordern viel sportlichen Einsatz und zusĂ€tzlich ein gewisses Maß an schauspielerischer Wandelbarkeit.

Die gesamte Arbeit an unseren Musicals ist ein Gewinn fĂŒr Alle:
Unsere Zuschauer bekommen fesselnde Szenen und gute Unterhaltung zu sehen.
Unsere Darsteller entwickeln durch diese Eigendynamik eine starke Persönlichkeit.
Unsere helfenden Mitglieder können sich - gut gelaunt und entspannt - hinter der BĂŒhne am gemeinsamen Erfolg freuen.
Und falls bei Euch jetzt immer noch Fragen offen sind, findet Ihr die Antworten evtl. auf unserer Internetseite.

Viele GrĂŒĂŸe, Eure STS Wachendorf e.V.


Text: Melanie Nolte-Danisch
Fotos: Andreas Roch

Logo neu

VerrĂŒckt und vielfĂ€ltig – STS Wachendorf e.V.  (Oktober 2014)

Über unsere beiden letzten selbstgeschriebenen Musicals haben wir in den vergangenen TSV-aktuell-Ausgaben ausfĂŒhrlich berichtet. Hier eine kurze Auffrischung fĂŒr Euch: 

Mit 5 Konzerten „HeÂŽs a Pirate“ waren wir in den Herbstferien 2013 und hatten in den jetzigen Herbstferien noch einmal 4 Konzerte, beide Male in der Stadthalle FĂŒrth.

„Gullivers Reisen“ zeigten wir in 4 Konzerten im Juni 2014 hier in Wachendorf. 

Unsere nĂ€chsten Projekte sind bereits in der Vorbereitungsphase, die fĂŒr ein selbst geschriebenes StĂŒck doch so an die 2 Jahre dauert. Mehr dĂŒrfen wir an dieser Stelle leider noch nicht verraten.

Im FrĂŒhling 2015 allerdings unterbrechen wir kurz unsere Vorarbeiten mit einem „Gullivers Reisen“-Konzert im Ammerndorfer Kulturzirkus.

Doch nun mal zu uns und unseren Verein:

Unsere Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und inzwischen 26 Jahren treffen sich in mittlerweile 2 Gruppen mindestens 1x pro Woche zum Training. Sie wirken außerdem in vielen weiteren Bereichen mit, ohne die ein Musical-Verein nicht funktioniert. TatkrĂ€ftige, entschlossene und flexible Menschen geben nicht nur vor, sondern auch wĂ€hrend der Konzerte hinter der BĂŒhne alles dafĂŒr, unseren Zuschauern einen kurzweiligen Abend zu ermöglichen.

TrĂ€ume, Visionen, Hoffnungen und harte Arbeit, das alles gehört zum Gelingen eines Projektes einfach dazu. Denn der Erfolg zahlt sich nicht nur durch die Anzahl der AuffĂŒhrungen aus, sondern auch durch das Engagement und das Herzblut aller Mitwirkenden in einem Musical-Verein.

Um nun einen Überblick ĂŒber das vielfĂ€ltige „Leben“  bei STS zu bekommen, möchten wir Euch die einzelnen Bereiche einmal etwas genauer aufzeigen: 

Im Bereich Gesang/Musik geht es um den Musikstil des aktuellen Musicals, aber auch um evtl. Liedersuche, und, seit unseren eigenen Projekten, auch um Gesangsunterricht und Studiobesuche fĂŒr die Playbacks oder Instrumentaleinspielungen. Innerhalb unseres Wandels vom Nachspielen bekannter Musicals hin zum Erarbeiten eigener Projekte hat nĂ€mlich auch das Live-Singen auf der BĂŒhne mittlerweile eine Rolle bei STS.

Tonstudio

Beim Schauspiel werden Hauptrollen, aber auch Nebenrollen in Einzelsitzungen oder vor der ganzen Gruppe speziell trainiert. Bei unseren eigenen Projekten wird ausschließlich live gesprochen. Selbst unsere Kleinsten kamen um das Live-Sprechen wĂ€hrend der Konzerte nicht herum und haben mittlerweile schon Mikrofonerfahrungen sammeln können.

Die Tanz-Einheiten spielen bei Musicals die gleiche Rolle wie das Schauspiel und die Musik. Unsere mitreißenden schwungvollen Choreographien sind selbst erarbeitet und werden durch stĂ€ndiges Training zur soliden Grundlage fĂŒr unsere Auftritte. 

Das BĂŒhnenbild steckt den optischen Rahmen und zieht die Verbindung zu den KostĂŒmen innerhalb des StĂŒcks. Dieser lĂ€sst die Zuschauer in verschiedene Welten entschwinden.

BĂŒhnenbau

Hier ist die Arbeit einiger fleißiger Helfer nötig. Zuerst bauen Eltern und Jugendliche das BĂŒhnenbild innerhalb mehrerer Workshops. WĂ€hrend der AuffĂŒhrung werden einzelne BĂŒhnenteile verschoben und so den entsprechenden Szenen angepasst.

Computergesteuerte Lichttechnik ergĂ€nzt das vorgefertigte BĂŒhnenbild. Dazu gehören auch unsere Beleuchter, die ebenfalls stĂ€ndig das Geschehen auf der BĂŒhne im Auge haben.

NatĂŒrlich kommt Tontechnik auch bei uns zum Einsatz. Die Darsteller werden fĂŒr das Live-Sprechen und -Singen mit Funkmikrofone ausgestattet, eine weitere Back-Stage-Aufgabe unserer Helfer.

FĂŒr die KostĂŒme werden neue Kreationen entworfen, Stoffe ausgesucht, besorgt und von unseren MĂŒttern und Omas in Maßarbeit genĂ€ht oder gebastelt.

KostĂŒm Demandra

Im Bereich Frisuren/Make-up geht es logischerweise um das perfekte Aussehen unserer Darsteller. 

Und zu guter Letzt sei noch die „Stille Vereinsarbeit“ erwĂ€hnt. Dazu zĂ€hlen die ganze Verwaltungsarbeit, Werbung in unterschiedlichen Bereichen, das Besorgen entsprechender Genehmigungen oder die Organisationen der verschiedenen kreativen Gruppen. Dieses Schaffen ist nicht immer zu erkennen, da es im Hintergrund passieren. Doch ohne diese Vorarbeit sind alle anderen TĂ€tigkeiten, die wir oben beschrieben haben, gar nicht möglich.  

Ihr seht schon: Bei STS könnt Ihr viele Gesichter finden.

Da sind STS-Kids, STS-Life, STS-Eltern und STS-Helfer beschÀftigt mit den kompletten Vorbereitungen.

Aber im Rampenlicht spielen, singen und tanzen nur Piraten, Könige, Affen, Katzen, Löwen, Zwerge, Untote, GrĂ€ser, Pflanzen oder gar Teller und Besteck, die sich alle auf der BĂŒhne so bewegen, als sei es ein Ausschnitt aus ihrem eigenen Leben. 

Kurzum besteht STS aus vielen verrĂŒckt-kreativ-vielseitige Menschen, die das Abenteuer Musical in unserem Team in vollen ZĂŒgen miterleben.

Eure STS Wachendorf e.v.

Text: Melanie Nolte-Danisch
Fotos: Andreas Roch


© STS Wachendorf e.V. 2015